Fachpresse Architektur

Baukultur: Musikforum in Bochum

Bloß kein „elitäres Konzerthaus im klassischen Sinne“ wollten die Stuttgarter Architekten Bez + Kock realisieren. Sie schufen stattdessen einen vorbildlichen öffentlichen Ort für U- und E-Musik. In unmittelbarer Nähe des legendären Bochumer Partyviertels „Bermudadreieck“ – aber absolut ohne Risiko, darin verlorenzugehen. Bei der Wahl der Türen für das Objekt fiel die Entscheidung auf Schörghuber. Multifunktionstüren des Herstellers sorgen unter anderem im Bereich des Konzertsaals für Brand-, Rauch- und Schallschutz und fügen sich gestalterisch optimal in die Architektur des Musikforums ein.

Pressetext und Bilder (ZIP) Vollständiger Pressetext (PDF)


Neuer Schulungs- und Ausstellungsraum fertiggestellt: Schörghuber schafft optimale Lernatmosphäre am Standort Ampfing

Nachdem im Juli 2016 der erste Spatenstich erfolgte, konnte der neue, circa 450 m² große Schulungs- und Ausstellungsraum am Schörghuber Unternehmenssitz in Ampfing im Mai 2017 fertiggestellt und in Betrieb genommen werden. Seither werden Architekten, Händler, Verarbeiter und Mitarbeiter des Unternehmens in den neuen Räumlichkeiten geschult und profitieren von der verbesserten Lernatmosphäre.

Pressetext und Bilder (ZIP) Vollständiger Pressetext (PDF)


Erweiterungsbau des Sprengel Museums Hannover: Schwebender Quader mit tanzenden Räumen

Das Sprengel Museum Hannover zählt bundesweit zu den bedeutendsten Museen der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts. Der Anbau des renommierten Schweizer Büros Marcel Meili, Markus Peter Architekten verknüpft geschickt Alt und Neu. Er erweitert das Museum insgesamt um eine Nutzfläche von 5.250 Quadratmetern. Von außen sachlich und fast kühl, besticht der Neubau im Inneren nicht nur durch überzeugende Lösungen in der Verbindung zum Ursprungsgebäude. Er lädt auch zur Kunstbetrachtung in Räume, die durch ihre Anlage und Farbgebung eine Eigendynamik erzeugen. Für Brandschutz und Sicherheit sorgen die in dem Kunsttempel verbauten Türlösungen von Schörghuber.

Pressetext und Bilder (ZIP) Vollständiger Pressetext (PDF)


Türen im Hotel: Lösungen für hochwertiges Design bei hohen gesetzlichen Anforderungen

Gummibärchen am Kopfkissen und einen Apfel an der Rezeption – das bekommen Hotelgäste geschenkt. Wenn sie das Hotel mit diesen Give-aways verlassen, haben sie unzählige Türen passiert. Davon ist jede einzelne in der Regel sorgfältig durchdacht und mit diversen Schutzfunktionen ausgestattet. Ob in ästhetisch anspruchsvollem oder einfach klassischem Design – Hoteltüren mit unterschiedlichen Anforderungen müssen sich optisch nicht voneinander unterscheiden.

Pressetext und Bilder (ZIP) Vollständiger Pressetext (PDF)


Wenn jeder Millimeter in der Breite zählt: Schörghuber Spitalfalzstahlzarge für den Einsatz im Gesundheits- und Pflegesektor

In Krankenhäusern, Senioren- und Pflegeheimen müssen Türen die volle Durchgangsbreite gewähren, um Räume mit Betten und Rollstühlen problemlos passieren zu können. Oftmals ragt jedoch das Türblatt bis zu 70 mm über die Zarge hinaus, sodass ein schnelles Passieren der Türen erschwert wird und Kollisionsschäden entstehen. Deshalb hat Schörghuber die Spitalfalzstahlzarge entwickelt, eine Zarge die durch ihre besondere Falzgeometrie im geöffneten Zustand bündig mit dem Türblatt abschließt und so eine größere Durchgangsbreite als herkömmliche Zargen gewährt.

Pressetext und Bilder (ZIP) Vollständiger Pressetext (PDF)


Von A wie Ausschreibung bis Z wie Zeichnung: Schörghuber unterstützt Architekten bei der Planung von Spezialtüren

Die Türenplanung im Objektbau ist komplex: Türlösungen für verschiedenste Anwendungsbereiche müssen geplant und dabei zwischen unzähligen Produktlösungen und Ausführungen differenziert werden. Hinzu kommen fortlaufende technische Neuerungen und Änderungen der gesetzlichen und normativen Vorgaben. Mit verschiedenen Schulungsangeboten, einem circa 800 Seiten starken Nachschlagewerk und dem Ausschreibungsprogramm FormCalc steht Schörghuber Architekten bei der Planung und Ausstattung von Objekten unterstützend zur Seite.

Pressetext und Bilder (ZIP) Vollständiger Pressetext (PDF)


Schörghuber Spezialtüren KG: Der Erfinder der Brandschutztür aus Holz

Türen aus Holz, die für den Feuerschutz eingesetzt werden, sind bei Schörghuber kein Widerspruch. Ganz im Gegenteil: Der Hersteller von Spezialtüren produziert Türen für unterschiedlichste Anforderungen und konnte sich so zum führenden Anbieter entwickeln. Seitdem Schörghuber 1962 als erster Anbieter eine Brandschutztür aus Holz auf den Markt brachte, wächst das mit wenigen Mitarbeitern gegründete Unternehmen stetig.

Pressetext und Bilder (ZIP) Vollständiger Pressetext (PDF)


CE-Norm ersetzt die DIN: Brandschutztüren „Made in Europe“ – Chancen durch Normierung

Nun ist es offiziell: Sie kommt! Sie – das ist in diesem Fall die neue EU-Regelung für Fenster, Türen und Tore zum Thema „Brandschutz“. Genauer: die neue Produkt-norm EN 16034 für Fenster, Türen und Tore mit Feuer- und Rauchschutzeigenschaften. Das klingt komplex und sperrig, birgt aber inhaltlich viele Chancen. Wichtig zu wissen ist, dass sich das Zulassungsverfahren grundlegend ändert. Seit dem 1. November 2016 können Ausschreibungen nach der neuen Norm erfolgen, nach der sogenannten „Koexistenzphase“ mit einer Laufzeit von drei Jahren müssen sie es.

Pressetext und Bilder (ZIP) Vollständiger Pressetext (PDF)


Siemens Konzernzentrale in München: Transparenz

Siemens ist München! Jedenfalls seit 1947. Denn die Bayern-Metropole, die sich gerne als weltoffen und tolerant sieht, beheimatete den Berliner Technologiekonzern nach dem Zweiten Weltkrieg nur allzu gerne. Und dessen neu eröffnete Hauptverwaltung im Herzen der Stadt steht für die Siemens-Werte mindestens ebenso wie für das Credo Bayerns: modern, aber nicht kurzlebig modisch, mit DGNB und LEED Zertifizierung vorbildlich nachhaltig und vor allem offen und transparent. Diese Eigenschaften zeichnen auch die in dem Objekt verbauten Schörghuber und Hörmann Türen aus, die nicht nur Brandabschnitte schaffen, sondern Diskretion mit Transparenz vereinen und sich vom Design an die Innenarchitektur anpassen.

Pressetext und Bilder (ZIP) Vollständiger Pressetext (PDF)


Unsichtbare Aluminiumzarge „Zeroline“: Rahmenlose Funktionstüren für absolute Flächenbündigkeit

Absolute Flächenbündigkeit – vor allem bei Türen ein Wunsch vieler Architekten. Oftmals stehen dem jedoch spezielle bauliche Anforderungen und nur begrenzt umsetzbare Produktmöglichkeiten gegenüber. Um dem Wunsch von Architekten und Planern nachzukommen und eine flächenbündige Türansicht zur Wand mit funktionellen Aspekten zu vereinen, hat Schörghuber eine verdeckt liegende Aluminiumzarge entwickelt. Die „Zeroline“ Zarge kann vollständig in die Wand integriert werden und erfüllt geprüfte Funktionen wie beispielsweise Brand-, Rauch- und Schallschutz.

Pressetext und Bilder (ZIP) Vollständiger Pressetext (PDF)


Massivholz-Rahmentür Seamless von Schörghuber: Funktion trifft auf Transparenz und Design

In öffentlichen Gebäuden ist es gesetzlich vorgeschrieben, Brandabschnitte zu schaffen und für Fluchtmöglichkeiten zu sorgen. Dass dies nicht gleich den Einsatz einfacher Stahltüren zur Folge haben muss, stellt Schörghuber mit den Massivholz-Rahmentüren unter Beweis: Aus massiven Holzprofilen und Brandschutzglas bestehende Türelemente stellen die Brand- und Rauchschutzfunktion sicher und sorgen zugleich für Transparenz und Tageslichtverhältnisse im Gebäudeinneren. Mit der Massivholz-Rahmentür Seamless hat Schörghuber eine besonders filigrane Türlösung dieser Art entwickelt.

Pressetext und Bilder (ZIP) Vollständiger Pressetext (PDF)


BAU 2017: Schörghuber präsentiert Neuheiten aus dem Bereich der Spezialtüren aus Holz

Auch im kommenden Jahr wird Schörghuber auf der BAU in München vertreten sein und über die neuesten Entwicklungen aus dem Bereich der Spezialtüren infor-mieren. Neben Produktneuheiten stellt Schörghuber Weiterentwicklungen der Funktionstüren aus Holz vor und berät Architekten, Händler und Verarbeiter vom 16. bis 21. Januar 2017 auf dem Messestand 311 in Halle B4.

Pressetext und Bilder (ZIP) Vollständiger Pressetext (PDF)


Stabilo Cube in Heroldsberg: Funktionstüren von Schörghuber unterstreichen das Gebäudekonzept

Die eigene Marke in der Firmen-Architektur Ausdruck finden lassen: Diesen Weg wählt das international erfolgreiche Unternehmen Schwan-Stabilo. Mit dem neuen Verwaltungsgebäude zeigt es deutlich Flagge – und zwar kontrastreich: außen zurückhaltend anthrazitfarben, innen dafür sehr farbenfroh. Das Farbkonzept zieht sich konsequent durch das Gebäude, sodass auch die zahlreichen Funktionstüren von Schörghuber aufgrund ihrer individuellen Gestaltung dazu beitragen. Gleichzeitig erfüllen sie die Aufgabe des Brand-, Rauch- und Schallschutzes im Neubau am Unternehmenssitz in Heroldsberg.

Pressetext und Bilder (ZIP) Vollständiger Pressetext (PDF)


Für mehr Gestaltungs- und Funktionsvielfalt: Holzwerkstoffzargen im Aluminium-Design

Schörghuber hat eine neue Fertigungstechnik für Zargen entwickelt, mit der die meisten Holzwerkstoffzargen des Herstellers mit einem 1,0 Millimeter dicken Aluminiumblech beschichtet werden können. Die Holzzargen im Aluminium-Design sind eine kostengünstigere Alternative zu Aluminiumzargen und bieten Architekten und Planern in Sachen Wärmedämmung, Gestaltungs- und Funktionsvielfalt mehr Möglichkeiten bei der Ausstattung von Objekten.

Pressetext und Bilder (ZIP) Vollständiger Pressetext (PDF)


„Schörghuber Diamantweiß“ mit ABS-Kante: Schörghuber erweitert HPL-Oberflächen-Angebot um ein weiteres Design

Der Spezialtürenhersteller Schörghuber hat sein HPL-Oberflächen-Angebot um ein weiteres Design für Türblätter und Holzzargen erweitert: Bei der neuen Oberflächenbeschichtung „Schörghuber Diamantweiß“ handelt es sich um einen weiß durchgefärbten und besonders glatten HPL-Schichtstoff. Der aus mehreren gleichfarbigen Dekorpapieren bestehende Schichtstoff verhindert das Durchschimmern eines dunklen Trägermaterials und sorgt somit für ein einheitlich weißes Erscheinungsbild der Türen.

Pressetext und Bilder (ZIP) Vollständiger Pressetext (PDF)


T30-Nassraumtür mit eigener Zulassung: Schörghuber vereint baulichen Brandschutz mit Nassraumeignung

In vielen öffentlichen Gebäuden befinden sich Nutzungsbereiche, in denen Türen direkter und langanhaltender Nässe standhalten müssen. Häufig reicht ein Nassraumzertifikat allein jedoch nicht aus – wenn es zum Beispiel aus baulichen Gründen erforderlich ist, Brandabschnitte zu schaffen. In diesen Fällen müssen die Türen sowohl wasserresistent als auch feuerhemmend sein, um der stetigen Nässeeinwirkung zu trotzen und im Brandfall ein Übergreifen des Feuers zeitweise zu verhindern. Diesen Spagat schafft Schörghuber mit der T30-Nassraumtür mit eigener Zulassung.

Pressetext und Bilder (ZIP) Vollständiger Pressetext (PDF)


Der Feuchte trotzen: Unsichtbarer Feuchteschutz für Holzzargen

Feuchtraumgeeignete Zargen aus Holz sind für den Spezialtürenhersteller Schörghuber kein Widerspruch: Holzzargen können optional mit einem bauseitig unsichtbaren Feuchteschutz ausgestattet werden, um diese langfristig vor Schäden am Material zu schützen. Diese Zusatzausstattung ermöglicht Planern und Architekten den uneingeschränkten Einsatz von Holzzargen im Objekt- und im gehobenen Wohnungsbau und verlängert wesentlich die Langlebigkeit der Zargen.

Pressetext und Bilder (ZIP) Vollständiger Pressetext (PDF)


Widerstandsfähige Oberfläche in achtzehn Designs: Schörghuber bringt neue CPL-Oberflächen-Kollektion auf den Markt

Der Spezialtürenhersteller Schörghuber hat Anfang 2016 eine neue CPL-Oberflächen-Kollektion für Holztürblätter und Holzzargen auf den Markt gebracht. Die in achtzehn verschiedenen Designs erhältliche Oberfläche bietet Architekten und Planern vielzählige Gestaltungsmöglichkeiten, ist robust und stellt eine preiswerte Alternative zu HPL-, furnierten- oder lackierten Oberflächen dar.

Pressetext und Bilder (ZIP) Vollständiger Pressetext (PDF)


Die Schörghuber PU-Kante: Türen und Zargen für höchste Beanspruchungen benötigen einen qualitativ hochwertigen Materialeinsatz

Bei der Planung von Objektbauten kommt es nicht nur auf ein zeitgemäßes Designkonzept, sondern vor allem auch darauf an, dass die eingesetzten Bauelemente den hohen Beanspruchungen standhalten. Die Investition in langlebige Produkte zahlt sich aus: Besonders in Einrichtungen wie Krankenhäusern, Laboren, Arztpraxen, Schulen und Kindergärten werden an die Türblätter und Zargen verschiedene Anforderungen an Ausstattung und Beanspruchung gestellt.

Pressetext und Bilder (ZIP) Vollständiger Pressetext (PDF)


architect@work 2016 in Luxemburg: Schörghuber präsentierte innovative Türlösungen aus Holz für den Objektbau

Auf der diesjährigen Fachmesse architect@work in Luxemburg stellte Schörghuber seinen Besuchern vom 13. bis 14. April 2016 zwei Produktneuheiten vor: Eine speziell für Feuchträume geeignete Türlösung und eine T30-Massivholz-Rahmentür ohne Glashalteleisten. Auch in diesem Jahr verzeichnete der Spezialtürenhersteller steigende Besucherzahlen und freute sich über den Zulauf.

Pressetext und Bilder (ZIP) Vollständiger Pressetext (PDF)


Diskretion, Sicherheit und Design: Die Schörghuber Bürotüren

Schörghuber bietet eines der breitesten Türenprogramme für die Ausstattung von Objektbauten. Der Hersteller von Spezialtüren aus dem Werkstoff Holz produziert Türen für unterschiedlichste Anforderungen und konnte sich so zum führenden Anbieter entwickeln. Besonders für den Einsatz in Büros, Betriebs- und Verwaltungsgebäuden kommt es maßgeblich auf Diskretion, Sicherheit und Langlebigkeit an. Zudem gilt es, diese speziellen Funktionen der Tür mit einem ansprechenden Design in Einklang zu bringen.

Pressetext und Bilder (ZIP) Vollständiger Pressetext (PDF)


Gestaltungstrend „Industrial Look“: Neue Schörghuber Oberflächen-Kollektion für Türblatt und Zarge

Schörghuber, Spezialtürenhersteller aus dem Werkstoff Holz, bringt die neue Oberflächen-Kollektion „Stone&Steel“ in fünf verschiedenen Farbvariationen auf den Markt. Als Pulverbeschichtung für Stahlzargen oder als Premium-Lackierung für Holztürblätter und Holzzargen greift das natursteinähnliche Design der neuen matt-feinstruktur Oberflächen aktuelle Gestaltungstrends auf.

Pressetext und Bilder (ZIP) Vollständiger Pressetext (PDF)


Schörghuber Spezialtüren KG: Auf den Anwendungsbereich abgestimmt

Türen aus Holz, die für den Feuerschutz eingesetzt werden, sind bei Schörghuber in Ampfing kein Widerspruch. Ganz im Gegenteil: Der Hersteller von Spezialtüren aus dem Werkstoff Holz produziert Türen für unterschiedlichste Anforderungen und konnte sich so zum führenden Anbieter entwickeln. Seitdem Schörghuber 1962 als erster Anbieter eine Brandschutztür aus Holz auf den Markt brachte, wächst das im Jahr 1858 mit wenigen Mitarbeitern gegründete Unternehmen stetig.

Pressetext und Bilder (ZIP) Vollständiger Pressetext (PDF)


architect@work 2015 in Düsseldorf: Hörmann und Schörghuber präsentieren innovative Türlösungen für den Objektbau

Der Tor- und Türhersteller Hörmann nimmt im Dezember erstmalig an der Fachmesse architect@work in Düsseldorf teil, Schörghuber, ein Unternehmen der Hörmann Gruppe, ist bereits zum dritten Mal auf der Messe vertreten. Beide Unternehmen präsentieren innovative Türlösungen für die verschiedensten Anforderungen im Objektbau.

Pressetext und Bilder (ZIP) Vollständiger Pressetext (PDF)


Neue, zugelassene T30 Außentür von Schörghuber: Baulicher Brandschutz vereint mit ästhetischer Gestaltung

Außentüren müssen verschiedensten Anforderungen gerecht werden. Nicht nur müssen sie witterungsbeständig und vor allem resistent gegenüber starkem Regen sein. Sie müssen je nach Einbausituation zum baulichen Brandschutz beitragen und im Brandfall ein Übergreifen des Feuers auf ein gegenüber liegendes Gebäude verhindern. Wie solche Situationen zudem noch besonders ästhetisch und gestalterisch wertvoll gelöst werden können, zeigen die neu zugelassenen T30 Außentüren von Schörghuber.

Pressetext und Bilder (ZIP) Vollständiger Pressetext (PDF)


Hamburger Zukunftsprojekt „Apartimentum“: Schörghuber entwickelt die „SmartDoor“

In Hamburg entsteht zurzeit an der Außenalster das intelligenteste Gebäude der Welt. Der Gründer des Online-Netzwerkes Xing, Lars Hinrichs, verwirklicht gemeinsam mit namhaften Partnern aus der Bau- und Technikbranche das so genannte „Apartimentum“. Für die Apartment Eingangstüren entwickeln exklusiv der Spezialtürenhersteller Schörghuber und das junge Technologieunternehmen 1aim die „SmartDoor“.

Pressetext und Bilder (ZIP) Vollständiger Pressetext (PDF)


Souverän im Dienste der Flugsicherung

Die Deutsche Flugsicherung DFS – ein bundeseigenes, privatrechtliches Unternehmen – hat sich am Münchner Flughafen einen anspruchsvollen Neubau für die Koordinierung des Luftraums – ungefähr von Leipzig bis zum Brenner und vom Ostufer des Bodensees bis kurz vor Salzburg – geleistet. Weiß, ruhig und schlicht steht es da, vertrauenerweckend und damit als gebautes Statement für die hochkomplexen Aufgaben, die im Inneren vollzogen werden.

Pressetext und Bilder (ZIP) Vollständiger Pressetext (PDF)


Neues Ausschreibungsprogramm FormCalc: Schörghuber unterstützt Architekten

Fortlaufende technische Weiterentwicklungen und Änderungen der gesetzlichen Vorgaben im Bereich der Funktionstüren erfordern einen stets aktuellen Überblick über Produktlösungen am Markt. Um diesen zu gewähren und die Architekten bestmöglich bei ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen erstellt Schörghuber zum einen regelmäßig ein Handbuch mit allen aktuellen Informationen rund um die Spezialtüren aus Holz. Zum anderen leistet der Hersteller seit Kurzem mithilfe des Programms FormCalc praktische Hilfe bei der Anfertigung von Ausschreibungen.

Pressetext und Bilder (ZIP) Vollständiger Pressetext (PDF)


Feuerbeständige Brandschutztüren von Schörghuber: T90 Türen aus Holz mit umfangreichen Zulassungen und Prüfzeugnissen

Praktisch in jedem öffentlichen Bauvorhaben finden Bauteile Verwendung, die Brandschutzanforderungen erfüllen müssen. Die Planung und der Bau öffentlicher Gebäude unterliegen jeweils gesetzlichen Bestimmungen, die beispielsweise Wände, Decken oder Feuerschutzabschlüsse betreffen. Einzelne Brandabschnitte verhindern im Brandfall ein Übergreifen des Feuers von einem Gebäudeteil auf einen anderen. Schörghuber bietet Brandschutztüren aus Holz mit den Feuerwiderstandsklassen T30, T60, T90 und T120, die über einen geprüften Zeitraum (30, 60, 90 oder 120 Minuten) vor einem Feuerdurchtritt schützen.

Pressetext und Bilder (ZIP) Vollständiger Pressetext (PDF)


Architects Partner Award 2014: Hörmann und Schörghuber gewinnen Gold und Silber

Für 2014 erhielt der Tor- und Türhersteller Hörmann erneut den Architects Partner Award (APA) in Gold in der Kategorie „Türen / Tore“. Über die Auszeichnung der besten Vertriebskompetenz in Silber freute sich der Spezialtürenhersteller Schörghuber.

Pressetext und Bilder (ZIP) Vollständiger Pressetext (PDF)


Schörghuber Schnellschussprogramm: Erfolgreiche Bauprojekte erfordern kurze und flexible Lieferzeiten

Zeit ist Geld und Zeit ist vor allem rar. Planer und Architekten stehen bei der Umsetzung von Bauprojekten vor der Herausforderung, dass die Montage verschiedener Bauteile, darunter auch Bauelemente wie Brandschutzabschlüsse, nicht alle gleichzeitig, sondern zu unterschiedlichen Zeitpunkten und oft flexibel erfolgen muss. Die gesamte Zeitplanung gerät in Verzug, wenn ein einzelner Lieferant darauf nicht reagieren kann. Mit einem der leistungsfähigsten Schnelllieferprogramme am Markt, sorgt Schörghuber mit kurzen Lieferzeiten für Flexibilität auf der Baustelle.

Pressetext und Bilder (ZIP) Vollständiger Pressetext (PDF)


Nachhaltig in Produktion und Produktentwicklung: Verantwortung wird bei Schörghuber groß geschrieben

Die Nachfrage von Architekten und Bauherren nach ökologisch einwandfrei hergestellten Bauprodukten steigt stetig und deren Nachhaltigkeitskriterien spielen in Ausschreibungen zunehmend eine wichtige Rolle. Schörghuber engagiert sich schon länger nicht nur im Hinblick auf nachhaltige Produkte sondern legt zudem Wert auf eine umweltbewusste Produktion.

Pressetext und Bilder (ZIP) Vollständiger Pressetext (PDF)


Feuerhemmend, platzsparend, barrierefrei: Schörghuber Brandschutz-Schiebetüren

Besonders in Krankenhäusern, Arztpraxen, Laboren, Seniorenwohnheimen, Hotels und Großküchen kommt es auf eine optimale Raumnutzung und barrierefreie Zugänge an – Merkmale, die am besten Schiebetüren in sich vereinen. Doch Experten wissen: Addiert sich zu diesen Anforderungen eine Brandschutzfunktion, ist es meist schwer, eine bauaufsichtliche Zulassung zu bekommen. Zustimmungen im Einzelfall bedeuten lange Abwicklungszeiten und zudem Kosten auf Kundenseite. Planer und Architekten können dies nun umgehen: zu dem bislang laut Schörghuber breitesten Schiebetürenprogramm zählt nun auch eine zugelassene T30 Schiebetür.

Pressetext und Bilder (ZIP) Vollständiger Pressetext (PDF)


Schörghuber-Türen gewähren Feuer- und Schallschutz: Staatliche Realschule in Gauting

Dem Stuttgarter Architekturbüro Lamott + Lamott verdankt Gauting einen Farbtupfer. Nach ihren Plänen entstand die Staatliche Realschule auf dem weitläufigen Gelände eines bestehenden Gymnasiums. Fortan freuen sich die angehenden Abiturienten zwar über einen im Zuge der Bauarbeiten neu gestalteten gemeinsamen Schulhof, blicken aber wohl auch etwas neidisch auf den modernen Schulbau gegenüber.

Pressetext und Bilder (ZIP) Vollständiger Pressetext (PDF)